Feng Shui und das kollektive Unterbewusste

cedar mountain
Im klassischen Feng Shui des alten China kann man u.a. anhand der Form der Berge vorhersagen, wie es den Nachfahren der Bewohner ergehen wird. So ist ein mögliches Erkennungszeichen der für Armut verdächtigen Berge, dass ihr Aussehen dem eines Bettlerkorbes entspricht. Das Symbol für den Stand der Bettler im alten China war der Bettlerkorb. Wir vertrauen den als Empirikern bekannten alten Chinesen hinsichtlich des Ergebnisses.

Ein Problem bei dieser Betrachtungsweise ist, dass der Berg selbst mit einiger Sicherheit nicht wusste wie eine chinesische Bettlerschale aussieht, da sich seine Form einige tausend oder hunderttausend Jahre lang herausgebildet hatte, bevor in China überhaupt Bettlerkörbe auftauchten. Auch kann man nicht davon ausgehen, dass der Berg, selbst wenn er das Symbol des Bettlerkorbes kennen würde (was die Beseeltheit des Berges voraussetzt, welche die alten Chinesen tatsächlich beschreiben), sich die Mühe gemacht hätte eben diese Form anzunehmen, damit die universelle Analogie der Feng Shui Meister passt.

Weiterlesen

Bazi: Das Problem der Stärke der Tagesdominante (DM)

Die vorherrschende Technik die acht Zeichen des Schicksals (Ba Zi Suan Ming, Bazi) zu entschlüsseln und zu deuten folgt der Gewichtung der Stärke der Tagesdominante (Tagesherrscher, Daymaster).
Je nach der Stärke der Tagesdominante gilt es, diese entweder zu stärken oder zu schwächen.
Leider zeitigt diese Methode in vielen Fällen nicht die erwartete Trefferquote und mangels tieferer Kenntnis der Ursache wird die Schicksalsdeutung via Bazi oft als solche verworfen.
Doch weshalb verfehlt diese populäre Methode so oft ihr Ziel?

Weiterlesen

Natürliche Entsprechungen für das frühhimmlische Bagua 伏羲八卦

fuxi and nvwa Das frühhimmlische Bagua (Xiantian Bagua, 伏羲八卦) findet im Feng Shui vielfältige Anwendung und ist in weiten Kreisen bekannt.  Oft wird seine Ableitung aus dem HeTu zusammen mit der überlieferten Entstehungsgeschichte und dessen Schöpfer Fu Xi 伏羲 erwähnt. Auch wird oft erwähnt, dass Fu Xi ein aufmerksamer und feinfühliger Naturbeobachter war, der seine Erkenntnisse aus diesen Beobachtungen gewann. Übrigens war Fu Xi nicht alleine unterwegs, sondern lebte vereint mit seinem Schamanenweib Nvwa zu einer Zeit, als man die Energien von Yin und Yang  auszugleichen trachtete.
Doch zurück zum frühhimmlischen Bagua.

Weiterlesen

Feng Shui: Gitter oder Torte? Grid or Pie chart?

5-10 pole - loshu earth study discern truth

In der Frage ob man zur Aufteilung der Paläste/Sektoren die Gitter- oder die Torteneinteilung verwendet, sind sich die Experten nicht einig. Eine mögliche Antwort auf diese Frage findet man im Feng Shui Klassiker „Earth Study discern truth“ („Green satchel Classic“, zu Deutsch: „Klassiker des grünen Beutels“), welches vom Meister des Xuan Kong Da Gua Feng Shui, Jian Da Hong, vor etwa 400 Jahren geschrieben wurde.
Weiterlesen

Wie man günstige Verhältnisse mit Feng Shui erschafft

nepal1Beim Erschaffen günstiger Verhältnisse mit Feng Shui kommt es darauf an, mit der bestehenden Umgebung zu arbeiten. In einer schönen, harmonischen Umgebung ist das kein Problem, schwieriger sieht es zB in einem Industriegebiet aus. Um günstige Verhältnisse zu erschaffen, fängt man den Wind und verlangsamt ihn.  Dann reflektiert man das verlangsamte Qi am Wasser und leitet es zu günstigen Stellen, möglichst an die Haustür. Wie fängt man den Wind?

Weiterlesen